Der Parkinson

Morbus Parkinson ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen des Gehirns mit etwa 6,3 Mio Patienten weltweit.

Parkinson ist nicht heilbar und kann auch nicht gestoppt werden. Typische Symptome sind das Zittern (Tremor) und die Muskelsteifheit (Rigor). Beides resultiert aus dem Mangel an Dopamin, das nicht mehr ausreichend zur Verfügung gestellt werden kann. Die Ursachen der Erkrankung sind, trotz intensiver Forschung, weitgehend ungeklärt. Diskutiert werden genetische Faktoren sowie umweltbedingte Einflüsse. Inzwischen kennt die Medizin jedoch zahlreiche Therapiemöglichkeiten, die helfen die Symptome zu lindern.